Geführte Wanderungen

Im Rahmen unseres Jahresprogrammes bieten wir in jedem Jahr eine breite Palette naturkundlicher Wanderungen an. Von körperlich anspruchsvollen Streckenwanderungen bis hin zu kürzen themorientierten Routen ist für Jeden etwas dabei.

Im Vordergrund steht immer das sinnliche Wander-Erleben. So bemühen wir uns - wo immer es geht - um eine landschaftlich attraktive Routenführung auf naturbelassenen Wegen.

Wie bei allen unseren Wanderungen werden Informationen zu Vorkommen von Tier- und Pflanzenarten und ihren besonderen Ansprüchen kombiniert mit der Entstehungsgeschichte der Landschaft. Es sind also immer natur- und landschaftskundliche Wanderungen zugleich.

 

Wandertouren für Selbstentdecker - Teil 1

Für Individualisten, die auf eigene Faust die lippische Landschaft entdecken wollen, haben wir zusammen mit dem Verlag Thomas P. Kiper einen Naturwanderführer herausgegeben, mit dem Sie - wann immer Sie wollen - 14 besonders attraktive Wanderungen durch den Kreis Lippe unternehmen können. Näheres erfahren Sie hier.

Faszinierende
Wanderungen

Wandertouren für Selbstentdecker - Teil 2

"Lippe zu Fuß erleben" ist der programmatische Titel des neuen, vom Lippischen Heimatbund herausgegebenen Wanderführers. Ausgestattet mit detaillierten Karten und ausführlichen Wegbeschreibungen bietet dieser neue Wanderführer mit 28 Wandervorschlägen eine über das gesamte Kreisgebiet verteilte Auswahl unterschiedlichster Wanderungen. 23 orts- und fachkundige Autoren liefern zugleich vertiefende Hintergrundinformationen zur Landschafts- und Kulturgeschichte und natürlich zur Tier- und Pflanzenwelt der durchwanderten Bereiche. Näheres erfahren Sie hier.

Buchbare Wanderungen

Da wir in jedem Jahr neben bewährten Klassikern immer wieder neue Wanderrouten konzipieren, haben wir einen breiten Fundus. Wenn Sie als Wandergruppe oder Verein eine spezielle Wanderung bei uns buchen möchten, so sprechen Sie uns bitte an. Wir können Ihnen für fast alle Bereiche des Kreises Lippe attraktive Angebote machen. 

Blick vom Köterberg auf den Schwalenberger Wald