Verabschiedung von Bernd Stuckmann

Seit der Anfangszeit dabei....

Am 01.08.1994 hat Bernd Stuckmann seinen Arbeitsvertrag bei der Biologischen Station Lippe unterschrieben. Zunächst als Agraringenieur befristet auf 2 Jahre angestellt, entwickelte sich hieraus eine fast 25 jährige Betriebszugehörigkeit.

Aber nun hat er sich beruflich verändert und zum 01.06.2019 eine neue Arbeitsstelle im Westen von Lippe angetreten.

Bernd Stuckmann war von den Provisorien der Anfangsjahre, über den Bezug des Domänengebäudes im Jahr 1996, bis hin zur heutigen Struktur in die Entwicklung der Biologischen Station eingebunden. Mit ihm stiegen wir in die praktische Umsetzung von Landschaftspflegearbeiten ein.

Manuelle Mahd
Einstellen des Wenders
Abfuhr von Mähgut
Wenden
Heu einfahren
Häckseln unter erschwerten Bedingungen

Die ideale Besetzung

Dank seiner zusätzlichen Ausbildung als Landmaschinenmechaniker war er für unsere nicht immer mit dem neuesten Maschinenpark ausgestattete Station eine ideale Besetzung. Günstig für beide Seiten war auch die Kombination einer halben Arbeitsstelle mit flexibler Arbeitszeit, die ihm die weitere Bewirtschaftung seines landwirtschaftlichen Ackerbaubetriebes (45 ha) im Nebenerwerb ermöglichte. Besonders hilfreich für uns waren zudem seine vielfältigen Kontakte in der Landwirtschaft.

Bernd fand für fast alle Probleme schnelle und unkomplizierte Lösungen: gleichgültig ob der festgefahrene Unimog freigeschleppt werden musste, mal wieder alles auf einmal erledigt werden sollte, Abnehmer für Hackschnitzel gesucht wurden oder kurzfristig eine Reparatur anstand. Mit seinem praktischen Geschick hat er viele Generationen von Zivildienstleistenden und Freiwilligen bei uns in die praktische Landschaftspflege eingeführt.

 

Tiertransport
Kopfweidenschnitt
Obstbaumschnitt

Wir danken Bernd Stuckmann für seinen langjährigen Einsatz für die Station und wünschen ihm in seinem neuen Wirkungskreis alles erdenklich Gute.

Lieber Bernd, wir werden Dich vermissen.....

Arbeit unter erschwerten Bedingungen am Steilhang des Knappberges